Publication 1483

Glasersfeld E. von (1997) Von Ordnung zu Verordnung: Konstruktion und Zweck. In: Wege des Wissens. Carl Auer, Heidelberg: 90–107.
Vom konstruktivistischen Gesichtspunkt aus, wird Ordnung von Erfahrungen abstrahiert, nicht von einer geordneten Welt. Ordnung besteht zu großem Teil aus Regeln, die zu einem bestimmten Zweck konstruiert werden – Erklärung, Vorhersage, Handlungstrategie, Management. Ich werde versuchen, eine begriffliche Anatomie von Regeln zu skizzieren.
Key words: rules, control, ethics
No full textversion available. Find it on Google Google Scholar Citeseerx .
Log in to upload a fulltext version

The publication has not yet bookmarked in any reading list

You cannot bookmark this publication into a reading list because you are not member of any
Log in to create one.

There are currently no annotations

To add an annotation you need to log in first

Download statistics

Log in to view the download statistics for this publication
Export bibliographic details as: CF Format · APA · BibTex · EndNote · Harvard · MLA · Nature · RIS · Science