Publication 6526

Rinder A. (2003) Das konstruktivistische Lernparadigma und die neuen Medien. Informationen Deutsch als Fremdsprache 30(1): 3–22. Fulltext at https://cepa.info/6526
Der Artikel versucht einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand der DaF-Didaktik im Hinblick auf die neuen Medien zu verschaffen. Um die ständige Wechselwirkung zwischen der Sprachdidaktik und den neuen Medien besser verstehen zu können, werden die drei wichtigsten Lernparadigmen, nämlich der Behaviorismus, der Kognitivismus und der Konstruktivismus, kritisch dargestellt. So kann festgestellt werden, dass auch der heute so populäre Konstruktivismus, genauso wie die zwei erstgenannten Paradigmen, seine Schwächen in der Praxis aufweist und nur durch gut durchdachte didaktische Überlegungen erfolgreich im Unterricht mit neuen Medien eingesetzt werden kann.

External

The publication has not yet bookmarked in any reading list

You cannot bookmark this publication into a reading list because you are not member of any
Log in to create one.

There are currently no annotations

To add an annotation you need to log in first

Download statistics

Log in to view the download statistics for this publication
Export bibliographic details as: CF Format · APA · BibTex · EndNote · Harvard · MLA · Nature · RIS · Science